Businessplan Immobilien – Businessplan für eine Immobilienfinanzierung

HIER können Sie einen fertigen Immobilien Beispiel-Businessplan kostenlos einsehen. Lesen Sie weiter, wenn Sie allgemeine Tipps und Hinweise zur Erstellung von Immobilien-Businessplänen benötigen.

Die Existenzgründung als Immobilienmakler ist nicht zuletzt aufgrund niedriger Finanzierungskosten sowie geringer Markteintrittsbarrieren eine der beliebtesten Gründungsformen. Doch auch wenn die Gründung an sich vergleichsweise einfach vorgenommen werden kann, muss ein guter Businessplan für Immobilien vorhanden sein, damit die Selbstständigkeit als Immobilienmakler auch von Erfolg gekrönt ist.

Selbiges gilt auch, wenn eine Finanzierung für ein Entwicklungsprojekt im Bereich Immobilien geplant ist– egal ob Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien oder auch Hotels und andere Immobilienprojekte mit hohem Kapitalbedarf.

 

Businessplan Immobilien Tipp 1: Was sagt der Markt?

Im Jahr 2010 existierten in Deutschland bereits rund 28.700 Maklerunternehmen. Diese erzielten einen Gesamtumsatz in Höhe von 8,8 Milliarden Euro, woraus sich pro Unternehmen im Durchschnitt ein Umsatz von 305.000 Euro ergibt. Wer sich aktuell als Immobilienmakler selbstständig machen möchte, geht die Konkurrenz mit mehr als 10.000 Wohnungsmaklern in Deutschland ein – noch ein Grund mehr für einen ausgefeilten Businessplan. Denn was passiert, wenn dieser Geschäftsplan nicht vorhanden ist, zeigt ebenfalls ein Blick in die Vergangenheit. So gab es in der Immobilienbranche eine starke Fluktuation und nur etwa 15 Prozent der Maklerbüros existieren schon seit über 20 Jahren.

 

Immobilien Businessplan Hilfe Tipp 2: Gründerkompetenz verbessern

Wie bereits oben erwähnt, ist die Existenzgründung als Immobilienmakler nicht sonderlich schwierig. Nichtsdestotrotz sollten sich Gründer unbedingt Hilfe suchen, wenn sie über kaum oder gar kein kaufmännisches Wissen verfügen. Schließlich geht es neben der Existenzgründung an sich natürlich vor allem um eine erfolgreiche Existenzerhaltung, welche ohne das nötige Know-how schwerlich umsetzbar ist. Viele Existenzgründungsexperten bieten Fortbildungen oder Seminare zu diesem Thema an und stellen in puncto Businessplan ihre Hilfe zur Verfügung. Eine Businessplan Beratung kann den Weg in die Selbstständigkeit in entscheidendem Maße leichter machen.

 

Businessplan Immobilien Tipp 3: Den richtigen Standort finden

Wer sein Glück als Immobilienmakler versuchen möchte, der sollte sich im Vornherein Gedanken über den Standort des zukünftigen Unternehmens machen. Denn rein statistisch ist es zwar so, dass in Großstädten und Ballungsgebieten deutlich mehr Immobilien vermietet und verkauft werden als auf dem Land, allerdings ermöglicht es das Zeitalter von Computer, Internet und Co., dass ein Immobilienmakler grundsätzlich von jedem Standort aus tätig sein kann.

Dennoch sollten insbesondere Immobilienneuvermittler eher in Gebieten starten, in denen es einen großen Vermittlungsbedarf gibt. Und da es der Beruf grundsätzlich erfordert, dass Makler häufig vor Ort sein, sprich die entsprechenden Immobilien auch erreichen müssen, sollte der Standort nicht allzu weit entfernt gewählt werden. Immerhin kostet das viele Fahren nicht nur Geld, sondern raubt auch kostbare Zeit. Dies erklärt ebenso, warum circa 75 Prozent aller Immobilienmakler ausschließlich im Gebiet um den eigenen Standort tätig sind.

businessplan-immobilien-businessplan-fuer-eine-immobilienfinanzierung_thinking_inward

Businessplan Beratung Tipp 4: Gut vernetzt sein

Ein Immobilienmakler muss gut vernetzt sein und einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Je bekannter ein Makler ist, desto höher ist dessen Wahrscheinlichkeit von einem Immobilienbesitzer zur Veräußerung seiner Immobilie kontaktiert und dann auch beauftragt zu werden. Aus diesem Grund ist auch das richtige Marketing für den Erfolg der Existenzgründung als Immobilienmakler entscheidend. Kontakte zu potentiellen Kunden werden zumeist über das Internet oder auch in Tageszeitungen geschaffen. Hier kann es sich folglich durchaus lohnen, Geld in die richtige Werbung zu investieren.

 

Businessplan Immobilien Tipp 5: Alleinstellungsmerkmal finden

Die bereits oben angebrachten Zahlen sagen es: Als Immobilienmakler ist man einer unter vielen. Das heißt, um sich von der breiten Masse abzuheben, sollten sich Existenzgründer gleich zu Beginn überlegen, was sie im Vergleich zum Rest besonders macht. Dabei ist es vor allem ratsam, nicht allzu viel nach links und rechts zu schielen, sondern seinen ganz eigenen Weg zu gehen. Denn wer sich zu sehr an anderen orientiert, wird im schlimmsten Falle nur zu einer Kopie der Mitbewerber. Entscheidend ist es, die richtige Nische zu finden und sich dementsprechend zu positionieren. Wer dies erreichen möchte, muss viel Zeit in die Analyse investieren und die wichtigen Entwicklungen erkennen – doch das wird sich früher oder später garantiert auszahlen.

Garantieren – das ist es, was Immobilienmakler auf ihren Webseiten besonders gern machen. Vor einigen Jahren, als dies noch neu war, eignete sich diese Strategie durchaus als Alleinstellungsmerkmal. Heute wird sie von zu vielen Maklerbüros praktiziert, was jedoch nicht heißen muss, dass eine originelle Garantieidee nicht erfolgreich sein kann.

businessplan-immobilien-businessplan-fuer-eine-immobilienfinanzierung_Ring_and_buisness

Businessplan Beratung Tipp 6: Kreditgespräch erfolgreich meistern

Eine der schwierigsten Hürden, die es für einen Existenzgründer zu überwinden gilt, ist das Kreditgespräch. In diesem muss er den Bankberater voll und ganz von seiner Idee überzeugen, um die nötigen finanziellen Mittel zu erhalten. Kein Wunder also, dass die meisten Gründer diesem Gespräch mit einer gewissen Angst begegnen. Doch auch hierbei gilt: Vorbereitung ist alles. Alle erforderlichen Unterlagen sollten weit im Vorfeld zusammengestellt werden, wichtig ist in diesem Zusammenhang natürlich auch der sorgfältig durchdachte Immobilien-Businessplan.

Zudem müssen Gründer mit typischen Fragen unter anderem zur Markt- und Wettbewerbssituation sowie zur Kundenakquise rechnen. Am besten ist es, man legt sich schlüssige Antworten auf solche Fragen zurecht und probt das Bankgespräch im Vorfeld. Wenn der Bankberater sieht, dass der Gründer ein Konzept hat und gut vorbereitet ist, dann steht der Kreditgewährung nichts mehr im Weg. 

businessplan-immobilien-businessplan-fuer-eine-immobilienfinanzierung_failure

Businessplan Hilfe Tipp 7: Immer auf dem aktuellen Stand sein

Über die Rechtslage im Immobiliengeschäft müssen Existenzgründer gut Bescheid wissen und sich zudem immer auf dem Laufenden halten. Denn das Immobilien- und Maklerrecht ist überaus komplex und die Rechtslage kann sich schnell ändern.

 

Beitragsbild: Creative Commons „New building to house Essex Business School“ by University of Essex is licensed under CC BY 2.0