Tipps & Hinweise: Businessplan Schweiz

Businessplan Schweiz: Tipps und Hinweise

Auch als Nicht-Schweizer kann man sich in der Schweiz selbstständig machen und ein eigenes Unternehmen gründen, d.h. also auch als Bürger aus Drittstaaten oder als Grenzgänger aus EU-/EFTA-Staaten. Dazu ist in gewissen Fällen nicht einmal ein persönliches Erscheinen bei einem lokalen Amt nötig. Was allerdings bei jeder Firmengründung – ob Schweizer oder nicht – ein absolutes Muss ist, das ist ein sauberer und präzis-kritisch durchdachter Businessplan, der die Basis für jeden Erfolg darstellt!

Geschäftsplanung und Gründung eines eigenen Unternehmens in der Schweiz

Die Wirtschaft der Schweiz gehört mit zu den stärksten und innovativsten weltweit. Aus diesem Grund gibt es eine hohe Anzahl an Businessplan-Beratungsstellen und Websites, die Privatpersonen gratis und ausführlich über Themen der Geschäftsplanung und Gründung informieren. Gute Beispiele für solche Homepages sind www.gruenden.ch oder www.startups.ch. Auch das KMU-Portal der Schweiz liefert konkrete und weitreichende Antworten auf viele Fragen rund um die nationale Wirtschaft, und dazu hilfreiche Tipps für die Wahl der passenden Rechtsform für das eigene Unternehmen. Praktisches Wissen rund um den Businessplan der Schweiz und News zu aktuellen Wirtschaftsthemen finden sich ebenfalls auf diesen Portalen.

Informationen und Chancen für den Einstieg in einen unabhängigen Berufsalltag sind in der Schweiz zu Genüge vorhanden. Viele Banken stellen gerne ein Darlehen für das Startkapital zur Verfügung, wenn ihnen ein gut durchdachter und vielversprechender Businessplan präsentiert wird. Eine Unternehmensgründung fordert aber dennoch ein hohes Maß an Überlegung, viel Vorbereitung und dazu Durchhaltewillen. Planen Sie für die Erstellung Ihres Businessplans Ihres Schweizer Unternehmens ausreichend Zeit ein. Der Geschäftsplan wird organisatorisch Ihr roter Faden sein, und dazu einen maßgebenden Einfluss für den Geschäftserfolg darstellen.

Wichtig für die Schweizer Businesspläne: Wirtschaftliche Merkmale

Ungefähr 8,5 Millionen Menschen leben in der Schweiz und die Schweizer Wirtschaft ist eine der stabilsten Volkswirtschaften weltweit. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz liegt zwar im globalen Vergleich „nur“ auf dem 19. Platz, dafür ist aber das Schweizer BIP pro Einwohner das vierthöchste der ganzen Welt. Der Grund für den 19. Platz in absoluten Zahlen ist natürlich mit der Landesfläche und der nicht sehr hohen Bevölkerungszahl der Schweiz zu begründen.

Wie es für Erstweltländer üblich ist, liegt der wirtschaftliche Schwerpunkt der Schweiz im Dienstleistungssektor. Im Jahre 2003 waren beinahe Dreiviertel aller erwerbstätigen Personen der Schweiz im Dienstleistungsbereich tätig. Besonders wichtig sind gegenwärtig auch der Handels- und Finanzsektor, sowie der Tourismus und die Industrie.

Die Bedeutung dieser Faktoren für Ihren Businessplan in der Schweiz sollte nicht unterschätzt werden. Die oben erwähnten KMU-Portale liefern übrigens auch diverse Vorlagen und Muster zum Erstellen von Businessplänen. Der eigentliche Inhalt dieser wichtigen Dokumente wird allerdings nicht geliefert, dieser muss von Ihnen bzw. mit Ihnen schon ganz individuell erstellt werden. Hierbei können Businessplanberater eine große Hilfe sein, denn obwohl Sie anfänglich etwas mehr investieren werden, lohnt es sich auf lange Sicht, professionelle Experten zur Unterstützung der eigenen Ideen und Projekte hinzugezogen haben.

Durch einen professionellen Businessplan, abgestimmt auf die Schweiz, wird Ihr Geschäft auch bei einer Bank, bei der Sie ggf. einen Kredit beantragen, deutlich professioneller und strategisch sinnvoller wirken, wodurch sich wiederum Ihre Finanzierungschancen verbessern. Es gibt auch diverse Business-Plan-Tools, wie etwas spezielle Dokumentensoftware und Cloud-Anwendungen, um und vereinfachtes Zusammenarbeiten garantieren zu können.

Bereiten Sie sich gut auf die Gespräche vor, gehen Sie auch kritische Fragen mit Ihren Partnern, Beratern und Ihrem eigenen Gewissen durch, und scheuen Sie sich nicht davor, auch unangenehme Szenarien zu Ende zu denken.

Info: Bei uns haben wir für Sie Wissenswertes bezüglich Geschäftsplanerstellung nach Städten, Geschäftsplanerstellung für Geschäftsidee, sowie Geschäftsplan-PDF-Download, Finanzplan-PDF-Download und Existenzgründungsberatung-Publikationen: Beispielsweise ein Strategiepapier zum Zusammenstellen der Executive Summary im Businessplan und sonstiger Geschäftsplanung-Elemente, einen Einkäufer-Leitfaden für Tech-Services für Gründungsunternehmen, eine Charakterbeschreibung der Gründerpersönlichkeit und vieles mehr. Klicken Sie bei Gelegenheit mal vorbei. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Schlussfolgerung: Der Schweizer Businessplan braucht Präzision

Den Wunsch vom eigenen Geschäft haben viele, aber bedauerlicherweise verwirklichen diesen nur wenige. Das ist schade, denn kaum eine Region ist für die Gründung eines Unternehmens so geeignet wie die Schweiz: Informative Webseiten geben alle nötigen Auskünfte, die Sie brauchen, um den Markt und die Kunden zu kennen, die Wirtschaft floriert, und die Banken sind mit Geld und immateriellen Vermögen in Form großer Kompetenz ausgestattet. Das Erstellen des Businessplans ist der entscheidende Punkt, der Ihnen zeigen wird, ob die eigene Geschäftsidee lediglich ein Traum ist oder sich erfolgreich in die Realität umsetzen lässt.

Behandeln Sie den Businessplan als ein Kernstück Ihrer Unternehmensgründung: Er enthält Visionen, Ideen, Tatsachen und zeigt Schwachstellen auf, sowie die Mittel zu deren Beseitigung bzw. Ausgleich. Der Businessplan trägt auch von der Stakeholder-Kommunikation in der Schweiz maßgebend zum Geschäftserfolg bei und muss daher immer eine der Prioritäten angehender Gründer sein.