Reduzieren Sie Businessplan Kosten mithilfe staatlicher Förderung

Deutsche Gründer können in bestimmten Bundesländern das „Gründercoaching“ der Bafa oder die Existenzgründerberatung der SAB nutzen. Die Kosten dieser Leistungen, die von einem professionellen Gründercoach durchgeführt werden, werden teilweise komplett vom Staat übernommen (mindestens aber zu 80%).

Neue BundesländerBASIC*FULL**PLATINUM***
Grundpreis2.770 EUR4.370 EUR5.470 EUR
Staatl. Förderung- 2.300 EUR- 3.750 EUR- 4.700 EUR
Eigenanteil= 470 EUR= 620 EUR= 770 EUR
Alte BundesländerBASIC*FULL**PLATINUM***
Grundpreis2.770 EUR4.370 EUR5.470 EUR
Staatl. Förderung- 1.550 EUR- 2.775 EUR- 3.500 EUR
Eigenanteil= 1.220 EUR= 1.595 EUR= 1.970 EUR

* = Entspricht dem BrainHive-Originalumfang eines COMPLEX Businessplans

** = Entspricht ENTERPRISE zzgl. bestimmter Print-/Coaching-Dienste

***= Keine Entsprechung, umfasst u.a. lokale Coaching- und Begleitdienste

 

Damit steht jedem Gründer auch bei begrenzten Eigenmitteln die Möglichkeit offen, einen Unternehmensberater oder eine Unternehmensberatung für die Planung der Unternehmensgründung hinzuzuziehen.

Für den Schritt in die Selbstständigkeit bedarf es natürlich noch viel mehr: Unterstützung von außen, je nach Vorhaben qualifiziertes Personal, kaufmännische Erfahrung, eine gute Finanzplanung, einen guten Sinn für Finanzen, Werbung, Marketingplan, bei Bedarf ein umfangreiches Kommunikationskonzept usw. Aus diesem Grund sollten Sie für sich selbst prüfen, inwiefern die Förderprogramme für Sie Sinn machen. Füllen Sie das nachfolgende Kontaktformular aus oder lesen Sie weiter, falls Sie lediglich Informationen zu Ihren Optionen recherchieren möchten.

 
 

Spamschutz

 

80%-Beratungsförderung Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) für junge Unternehmer

Auch nach der Gründung gibt es noch Möglichkeiten sich professionell helfen zu lassen. Das neue Bafa-Programm „Förderung unternehmerischen Knowhows“ deckt 80% der Kosten einer Beratung bis 4.000 Euro ab. Dieses Programm ist der Ersatz für das ehemalige Gründercoaching Deutschland der KfW und ist für den erfolgreichen Start zu empfehlen. Es reicht aus 20% der Projektsumme selbst zu zahlen und dann auf die Beratungsförderung zu warten bis die Rechnung des Unternehmensberaters vom Staat gezahlt wird.

 

80%-Beratungsförderung für bestehende Unternehmen vom Bafa

Auch etablierte Firmen können weiterhin ihre Beratungsleistungen mit 80% vom Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördern lassen. Allerdings nur zweimal in der neuen Förderperiode in einer Höhe von jeweils 3.000 Euro. (Früher nur 2.000 Euro und nur 75% Förderung). Man kann sich über das Bundesministerium also gleich mehrere Beratungen über die ersten Jahre fördern lassen. Diese Förderung der Bafa ist also auch für KMU und junge Unternehmen interessant.

 

Für 800 Euro kann man als Existenzgründer Beratungsleistungen im Umfang vom 8.000 Euro erhalten. Neben dem Businessplan kann man damit sein gesamtes Marketing vorbereiten lassen oder die Finanzierung durch die Banken inklusive aller Anträge von einem spezialisierten Unternehmensberater machen lassen.

Die IHK kann Sie zu dem Programm beraten und hat auch eine Zusammenfassung veröffentlicht (siehe unten).

Schicken Sie eine Email an info@BrainHive.de, wenn Sie spezifische Fragen haben oder rufen Sie einfach kurz an. Gern steht unser BAFA-zertifizierter Berater Ihnen bei Ihrer Existenzgründung zur Verfügung. Die nötigen Voraussetzungen für die Teilnahme an den geförderten Beratungen werden erfüllt.

 

Gründer können sich dank Businessplan-Förderung Profi-Unternehmensberater leisten

Dank staatlicher Förderung für die Existenzgründerberatung sind diese Leistungen bis zu 100% staatlich bezuschusst. Bei einem durchschnittlichen Projektumfang von 4.000 Euro bleiben bei dem Existenzgründer oder Jungunternehmer lediglich folgende Kosten (je nach Bundesland) übrig:

Businessplan Kosten-BAFA Förderung-BrainHive-1

 

Karte: Verbleibenden Eigenanteile bei einer Gründerberatung im Wert von 4.000 Euro nach Bundesland.

 

Förderbare Beratungsgegenstände:

  • Speziell für die SAB-Förderung in Sachsen für die Existenzgründerberatung:
  • Sicherung und Optimierung der Finanzierung und damit der Finanzierung durch in allen Teilschritten
  • Vorbereitung eines Vertriebs- bzw. Marketingkonzepts, gerade auch eines zeitgemäßen Onlinekonzeptes
  • Überarbeitung/ Weiterentwicklung Ihres Gründungs- bzw. Unternehmenskonzepts / des Businessplans
  • Markterschließung und Standortsuche
  • Erarbeitung von operativen Unternehmenszielen/ -strategien
  • Personalkonzeptentwicklung/ Maßnahmen zum Personalaufbau
  • Bis max. 4.000 Euro. Siehe: LINK

 

Deutschlandweite Bafa-Förderung für die Gründerberatung:

Allgemeine Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung bis max. 4.000 Euro. Auch die Erstellung von Businessplänen und die komplette Begleitung des Weges bis zur Finanzierung. Unsere Beratung sorgt dafür, dass nicht nur Ihre Erfolgsaussichten maximal sind, sondern dass Ihr eigener Arbeitsaufwand dabei minimal bleibt.

Auch sind Kunden mit Beratung im Bereich Marketing und Kundengewinnung ebenfalls sehr gut aufgestellt. Dieses Angebot kann deutschlandweit angeboten werden.

 

Zusätzlich jeweils eine weitere „Spezielle Beratungen“ in Höhe von max. 4.000 Euro:

  • von Frauen oder
  • von Migrantinnen oder Migranten oder
  • von Unternehmern/innen mit anerkannter Behinderung geführt werden und/oder
  • zur besseren betrieblichen Integration von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern mit Migrationshintergrund
  • zur Arbeitsgestaltung für Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit Behinderung
  • zur Fachkräftegewinnung und -sicherung
  • zur Gleichstellung und besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • zur alternsgerechten Gestaltung der Arbeit
  • zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz beitragen.
  • Siehe: LINK

 

Businessplan-Gründerberatung in all ihren Facetten

Arten der geförderten Existenzgründerberatung (viele Beratungsaspekte müssen im persönlichen Gespräch erfolgen):

 

Onlineberatung

Um ganz Deutschland betreuen zu können bieten wir Videoübertragungen und -konferenzen als Möglichkeit an, Ihnen zu helfen. Man könnte daher im weitesten Sinne von einer Online-Unternehmensberatung sprechen. Sofern Sie also einen Computer mit Kamera haben und einen Internetanschluss, kann es also losgehen. Im einzelnen Fall kann man auf das Telefon ausweichen. Der größte Teil der Arbeit findet aber sowieso ohne den Kunden statt, da es unser Anliegen ist, Ihnen so viel Arbeit wie möglich abzunehmen, damit Sie sich um die Geschäftsführung kümmern können. Telefonische Ersttermine sind immer kostenfrei.

 

Vor-Ort-Beratung

Natürlich treffen wir uns gern auch mit Ihnen vor Ort. Gern auch Deutschlandweit. Unternehmensberatung für Existenzgründer hilft Ihnen von der Gewerbeanmeldung bis zur erfolgreichen Finanzierung.

 

Weitere Informationen zum Hintergrund der staatlichen Förderungen

Interessiert an gesponserter Beratung? Dann ist die Zeit gekommen. Anfang 2016 hat das neue bundesweite Förderprogramm "Förderung unternehmerischen Know-hows" begonnen.

 

Was ist das Besondere am neuen Förderprogramm?

Das neue Programm zur Förderung des Unternehmertums richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), zu denen auch Fachleute gehören. Es fasst verschiedene bisher gültige Programme zusammen. Diese beinhalten:

  • Förderung von unternehmerischem Know-how durch Unternehmensberatung,
  • Gründercoaching Deutschland,
  • Wende-Beratung auch
  • Runder Tisch.

Zukünftig wird das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Frankfurt am Main für die Umsetzung des Programms verantwortlich sein. Ziel ist es, die Finanzierung zu vereinheitlichen und den Zugang zu vereinfachen.

In dem neuen Programm haben Start-up-Unternehmer, Existenzgründer und Geschäftsführer bestehender Unternehmen die Möglichkeit, Beratungsleistungen mit staatlicher Förderung in Anspruch zu nehmen. Zu diesen Dienstleistungen gehören unter anderem Beratungen zu organisatorischen, vertriebsseitigen, wirtschaftlichen, personellen und strukturellen Fragen. Darüber hinaus können sich die Beratungsleistungen weiterhin mit Fragen des Marketings und der Unternehmensnachfolge befassen.

 

Wer wird gefördert?

Das neue Förderprogramm zielt ab auf:

  • Junge Unternehmen, die seit mehr als zwei Jahren nicht am Markt sind (Start-up-Unternehmen),
  • Unternehmen aus dem dritten Jahr nach Gründung (bestehende Unternehmen) und
  • Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten - unabhängig vom Alter (Unternehmen in Schwierigkeiten).
  • Die Unternehmen müssen ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und die KMU-Definition der EU für kleine und mittlere Unternehmen erfüllen.

 

Was ist das Beratungsstipendium?

Die Höhe des Zuschusses richtet sich weiterhin nach den maximal anrechenbaren Beratungskosten und dem Standort des Unternehmens. Der Zuschuss variiert somit zwischen 50% und 90% der Beratungskosten.

Fördersatz, Fördersätze BAFA, geförderte Beratung, Fördermittel Deutschland, BAFA-Förderung

* Fördersatz: 80% neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig), 60% Lüneburger Land, ansonsten 50%, 90% Betriebe in Schwierigkeiten unabhängig von Alter und Standort

 

Wo und wie wird der Antrag gestellt?

Die Bewerbung erfolgt online über die BAFA-Bewerbungsplattform. Der Prüfer wird nach der Prüfung durch eines der beteiligten Kontrollzentren über das Ergebnis der Prüfung informiert. Erst dann kann ein Beratungsvertrag unterzeichnet werden. Rückwirkende Subventionen schließen das BAFA aus.

Antragsteller, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden, müssen außerdem eine kostenlose Konsultation mit einem regionalen Ansprechpartner durchführen. Zwischen dem Vorstellungsgespräch und dem Zeitpunkt der Antragstellung dürfen nicht mehr als drei Monate liegen.

Haben Sie noch weitere Fragen? Nutzen Sie die Dienste der Gründungsberater im Beratungsnetzwerk von BrainHive.de und unsere kostenlose Erstberatung.

 

Weitere Informationen zu den Förderstellen

 

Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Es nimmt wichtige Verwaltungsaufgaben des Bundes in den Bereichen Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung und Energie wahr. Schwerpunkt der Wirtschaftsförderung ist die Abwicklung von Programmen für kleine und mittlere Unternehmen.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bietet verschiedene Förderprogramme an. Im Folgenden geht es um Förderprogramme, die einen Bezug zur Selbstständigkeit oder Existenzgründung aufzeigen:

  • Beratungsförderung
  • INVEST Zuschuss für Wagniskapital
  • Messeprogramm junge innovative Unternehmen
  • Förderung unternehmerischen Know-Hows

Das neue Programm „Förderung unternehmerischen Know-Hows“ wurde zum 01.012016 eingeführt. Es richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – zu denen auch Angehörige der freien Berufe zählen - und es fasst diverse bisher gültige Programme zusammen, wie zum Beispiel Gründercoaching Deutschland, Turn-Around-Beratung sowie Runder Tisch.

 

Beratungsförderung

Bei diesem Förderpaket werden Beratungsleistungen zu allgemeinen, speziellen und besonderen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen gefördert. Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss zu den Beratungsaufwendungen in Höhe von maximal 1.500 Euro beziehungsweise 75 Prozent der Beratungsrechnung.

Es werden kleine und mittlere Unternehmen, auch der freien Berufe, gefördert, wenn sie seit mindestens einem Jahr am Markt bestehen, weniger als 250 Personen beschäftigen und einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Millionen Euro oder eine Bilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro haben.

Die Beratung übernehmen durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle berechtigte Unternehmensberater.

 

INVEST – Zuschuss für Wagniskapital

Das Programm unterstützt junge, innovative Unternehmer bei der Suche nach einem Kapitalgeber. Gleichzeitig versucht es private Investoren – Business Angels – zu motivieren, Wagniskapital für diese Unternehmen bereit zu stellen. 20 Prozent des Anteilspreises bekommt der private Investor über einen Zuschuss zurückerstattet, wenn die Beteiligung für mindestens drei Jahre gehalten wird.

Der Investor muss dem Unternehmen mindestens 10.000 Euro zur Verfügung stellen. Der maximale Zuschuss pro Jahr beträgt für den Investor 250.000 Euro. Im Rahmen der Antragstellung wird dem jungen Unternehmen die Förderfähigkeit für INVEST bescheinigt. Diese Bescheinigung dient der Akquise von Investoren.

Sowohl Investoren als auch Unternehmen werden durch die regionalen Business Angels Netzwerke unterstützt, den passenden Partner zu finden. Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Netzwerken auf der Internetseite des Business Angels Netzwerk Deutschland e.V.

 

Messeprogramm junge innovative Unternehmen

Das Programm unterstützt junge, innovative Unternehmen bei der Teilnahme an internationalen Leitmessen. Die Förderung beträgt 60 bis 70 Prozent der vom Messeveranstalter im Rahmen des Gemeinschaftsstandes in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau. Förderfähig ist die Teilnahme an von Messeveranstaltern organisierten Gemeinschaftsständen auf internationalen Leitmessen in Deutschland. Das Förderpaket richtet sich an junge, innovative Unternehmen, die nicht länger als zehn Jahre am Markt aktiv sind.

Gefördert werden junge, innovative Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen. Voraussetzung: Die Unternehmen haben Ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland, sie beschäftigen nicht mehr als 50 Mitarbeiter und weisen eine Jahresbilanzsumme oder einen Jahresumsatz von nicht mehr als 10 Millionen Euro aus.

Interessieren Sie sich auch für die Fördermittel der Landesbanken? Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr.

 
 

Spamschutz

Kundenstimmen

Offizieller Partner von SmartBusinessplan

BrainHive Consulting ist offizieller Partner und Gastexperte der preisgekrönten Businessplansoftware SmartBusinessplan (Made in Germany) logo-businessplan beratung-businessplan software-Partner-1 Interesse das Programm über BrainHive.de kostenlos zu testen? Kommen Sie auf uns zu!

Wir helfen Ihnen beim Businessplan

Businessplan Berater- Businessplan Beratung-Mendle-2Sie haben eine gute Idee und benötigen dafür einen Businessplan?  Schauen Sie sich in Ruhe um. Wir haben alles, was Sie brauchen, sowohl für Do-it-Yourself Gründer als auch für jene, die diese Aufgabe gerne an einen Profi geben würden.

 

Joachim Görbert, Geschäftsführer

 

Sie erreichen uns von 08:00-20:00 unter  

06192-703 415 3  

Mail schicken

Kontaktformular

Möchten Sie uns direkt ein Angebot für Ihre Businessplanerstellung kalkulieren lassen, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Button.

Angebot kalkulieren

Referenzen

BrainHive- Professionelle Businessplanerstellung seit über 10 Jahren. Hunderte Businesspläne, Publikationen in inländischen und internationalen Medien, ein erstklassiges Team erfahrener Berater. Egal ob große, kleine, traditionelle oder innovative Projekte: Wir unterstützen Sie kompetent & freundlich bei der Erstellung von Businessplänen aller Art.

  Businessplanberatung-Überleben und Wachsen-BrainHive-Cover-priced

Premiumpublikation herunterladen

BrainHive ist bekannt unter anderem durch unsere Publikationen auf

Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-technikerforum-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-sin-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-selbstständigkeit_eu-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-berufsinformation-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-bildungsdoc-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-ehuman-1

BrainHive: Die Essenz guter Planung

Sie bevorzugen Videos um sich zu informieren?

Bei BrainHive finden Sie eine der ausführlichsten Videosammlungen zum Thema Businessplanberatung im deutschen Sprachraum.

Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu:

BrainHive-Businessplan schreiben lassen-Businessplan Hilfe-1 - Benötigten Informationen?

- Benötigten Dokumenten?

- Kosten?

- Dauer?

- Ablauf?

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

FAQ besuchen

 

 

Die BrainHive Know-How Sammlung

Schauen Sie sich gerne kostenlos unsere informativen Artikel und Praxistipps für die erfolgreiche Aufnahme Ihrer Geschäftstätigkeit an. Wir haben für Sie eine große Vielfalt goldener Tipps zusammengetragen und nach realitätserprobten BrainHive-Erfahrungswerten durchgefiltert.

Derzeit stehen Ihnen folgende Ressourcen zur Verfügung (Diese Liste wird ständig erweitert- schauen Sie daher ruhig ab und zu mal vorbei):