Businessplan Beispiel Handel

No Comments
  1. Businessplan Beispiel Handel Geschäftsidee

[Businessplan Beispiel Handel] NAME wird als Einzelunternehmerin im Einzelhandel das erste Fachgeschäft für Wolle und Handarbeitszubehör in [Businessplan Beispiel Handel] ORT  eröffnen. Das Geschäft wird [Businessplan Beispiel Handel] FIRMENNAME heißen. Die Gründerin wird neben Wolle und Handarbeitszubehör auch Fachliteratur und Fachzeitschriften verkaufen, sowie Schulungen und Workshops anbieten. In einer gemütlichen Sitzecke wird sie ihre Kunden bei Bedarf durch hilfreiche Sofortanleitungen unterstützen. Ausführliche Einzelberatungen werden an separaten Terminen durchgeführt. Fortlaufende Seminare, die den Kunden unterstützen in einer bestimmten Technik in einem Handarbeitsbereich Fortschritte zu erzielen, werden unter der Woche angeboten. Workshops wird [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME  an den Wochenenden in einem vorhandenen Seminarraum in [Businessplan Beispiel Handel] ORT  anbieten und diese auf einer Facebookseite vorab bewerben.

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME geht seit mehr als XX Jahren leidenschaftlich der Handarbeit nach. Früher nebenberuflich, wird sie ihr Geschick, ihr Fachwissen, ihre Erfahrung und ihre Kreativität in naher Zukunft anderen Menschen hauptberuflich beibringen, welche die Begeisterung für das Stricken oder Häkeln teilen. Mit einem Gutscheinsystem, welches ab einem Einkauf von X Euro erhältlich ist, haben Kunden die Möglichkeit kostenlos an Schulungen teilzunehmen.

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME bietet in ihrer Produktpalette Wolle im unteren bis oberen Preissegment an, die sich qualitativ natürlich unterscheiden. Mit diesem breiten Sortiment werden sowohl Anfänger, Hobbystricker als auch Fortgeschrittene ideal bedient.

Da [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME gebürtige [Businessplan Beispiel Handel] ORT  ist, hat sie einen großen Freundes- und Bekanntenkreis in der [Businessplan Beispiel Handel] REGION Kleinstadt. Mund-zu-Mund-Werbung (Empfehlungsmarketing) helfen der Gründerin in der Startphase, das Geschäft kräftig anzustoßen.

Fachliche Kompetenz, das große Netzwerk am Standort [Businessplan Beispiel Handel] ORT sowie die authentische Leidenschaft zur Handarbeit machen [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME zur idealen Gründerin für dieses Unternehmen.

  • Businessplan Beispiel Handel Produkte

Das Einzelunternehmen von [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME bietet am Standort [Businessplan Beispiel Handel] ORT in der Region [Businessplan Beispiel Handel] REGION  Wolle und Handarbeitszubehör an. Die Produktpalette an Wolle ist dabei breit gefächert und wird in allen Preissegmenten angeboten. Qualitativ unterscheiden sich die verschiedenen Wollsorten, sodass [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME alle Kundengruppen vom Anfänger bis zum Profi bedienen kann. Ein besonderer Service der Gründerin ist, dass Ware auch zeitlich begrenzt reservierter ist. Da Wolle, trotz gleicher Artikelnummer, manchmal erhebliche Farbabweichungen aufweist, ist dieser zusätzliche Service besonders für fortgeschrittene Kunden wertvoll.

Neben der Wolle verkauft das Fachgeschäft auch Handarbeitszubehör. Damit spricht die Gründerin nicht nur die Bereiche Stricken und Häkeln an, sondern auch Kunden mit dem Interesse an Dekoration, Einrichten, Malen, Basteln oder ähnlichen Heimarbeitsbereichen. Für Kunden, die sich in einem bestimmten Gebiet verbessern möchten gibt es die Möglichkeit Fachzeitschriften und Fachmagazine zu kaufen. [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME bietet als besonderen Service auch hilfreiche Sofortanleitungen und kurze Beratungen an, die ihre Kunden im Geschäft selbst in Anspruch nehmen können. Komplexere Beratungen können zu einem vereinbarten Termin durchgeführt werden. Unter der Woche finden im Fachgeschäft von [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME fortlaufende Seminare statt, die die Teilnehmer zu einem bestimmten Thema besuchen können.

An ausgewählten Wochenenden veranstaltet die Gründerin Workshops und Schulungen, die in gemütlicher Atmosphäre in einem vorhanden Seminarraum stattfinden. In den Workshops und Schulung ist auch ein gemeinsames Mittagessen in einem Lokal in [Businessplan Beispiel Handel] ORT inkludiert.

  • Businessplan Beispiel Handel Alleinstellungsmerkmale

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME hat sich in [Businessplan Beispiel Handel] ORT den perfekten Standort für das Heimarbeitsfachgeschäft ausgesucht. In [Businessplan Beispiel Handel] ORT gibt es weiter keinen Einzelhandel für Heimarbeit, Wolle und Stricken. Das Zusatzangebot an fortlaufenden Seminaren, Wochenendworkshops und Schulungen ist in [Businessplan Beispiel Handel] ORT einzigartig.

Auch die X-jährige Erfahrung im Bereich Stricken, die [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME mit in die Unternehmung einbringt, ist ein besonderes Alleinstellungsmerkmal, da sich [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME professionell von Laienangeboten oder Volkshochschulkursen absetzt.

Durch diese besonderen und einzigartigen Merkmale zeichnet sich das Geschäft [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDUNGSFIRMA  aus.

 

  • Businessplan Beispiel Handel Ziel der Unternehmung

Die Gründerin will sich in der Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT aber auch darüber hinaus im Rheinisch Bergischen Kreis zu einer festen Größe im Heim- und Handarbeitsbereich positionieren. Das schafft [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME durch eine ausgereifte Onlinemarketingstrategie inkl. Social Media Marketing und Anzeigenmarketing. Durch Empfehlungsmarketing wächst das Unternehmen stabil zu einer bekannten Größe in der Branche heran.

Nach der erfolgreichen Geschäftsaufnahme wird [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME mit den fortlaufenden Seminaren starten, um direkt in die Kundenbindung zu gehen. Auf einer Facebookseite wird [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME regelmäßig Angebote, Termine und Veranstaltungen (Workshops, Schulungen) posten und somit auch internetaffine Kunden zeitgemäß ansprechen und über aktuelle Themen auf dem Laufenden halten.

In X bis XX Jahren hat sich das Fachgeschäft in [Businessplan Beispiel Handel] ORT vollständig in den Einzelhandel integriert. Partnerschaften mit lokalen Restaurants für die Wochenendworkshops und anderen strategischen Partnern wie z.B. der Volkshochschule oder ähnlichem sind fest verankert.

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Markt

Um die Markteintrittsbedingungen für das zu gründende Unternehmen genau zu skizzieren, ist eine Analyse des Einzelhandels in [Businessplan Beispiel Handel] ORT durch zu führen. In den Punkten X.X. wird auf Wettbewerber und in X.X. auf die Zielgruppe detaillierter eingegangen.

In [Businessplan Beispiel Handel] ORT leben rund XX.XXX Einwohner und der Einzelhandel ist typisch in kleine und mittelständische Unternehmen aufgeteilt. Damit passt das Unternehmen ideal in die Einzelhandelsstruktur der Stadt. Zur Zeit gibt es in [Businessplan Beispiel Handel] ORT ca. X.XXX Unternehmen und der Schwerpunkt der Stadt liegt im Industriesektor.

Quelle: [Businessplan Beispiel Handel] INTERNETADRESSE ORT

Die Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT zählt XX.XXX Haushalte. In [Businessplan Beispiel Handel] JAHR lag die Kaufkraft in [Businessplan Beispiel Handel] ORT bei ca. XXX,XX Millionen Euro. Pro Kopf liegt diese bei X.XXX Euro. Somit liegt der Kaufkraft-Index (D=XXX) in [Businessplan Beispiel Handel] ORT bei XXX,X. Im Vergleich dazu liegt der Kaufkraft-Index für das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) bei XX,X leicht drunter.

Quelle: MB-Research Internationale Marktdaten

Das Nachfragevolumen (Kaufkraft) im Marktgebiet des Einzelhandels in [Businessplan Beispiel Handel] ORT beläuft sich laut Stadtverwaltung auf insgesamt auf XXX,X Millionen Euro (XXXX). Dabei wurde bei einer Erhebung XXXX sowohl die Bevölkerung der Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT berücksichtigt, als auch eine Potentialreserve von ca. X.XXX Menschen aus dem nächsten Einzugsgebiet. Im Bereich Spiel, Sport und Hobby lag das Nachfragevolumen XXXX bei X,X Millionen Euro, wobei der Bereich Hobbybedarf X,X Millionen Euro verzeichnen kann. Der Bereich Heimtextilien machte X,X Millionen Euro im Bereich Einrichtungsbedarf aus.

Ausgehend vom Nachfragevolumen an Hobbybedarf / Heimtextilien ordnen sich die Stadtteile in [Businessplan Beispiel Handel] ORT folgendermaßen:

Stadtgebiet [Businessplan Beispiel Handel] ORT X,X Millionen Euro / X,X Millionen Euro

[Businessplan Beispiel Handel] ORT Mitte und Ost X,X Millionen Euro / X,X Millionen Euro

Dabringhausen X,X Millionen Euro / X,X Millionen Euro

Dhünn und Tente mit jeweils X,X Millionen Euro / jeweils X,X Millionen Euro

[Businessplan Beispiel Handel] ORT West X,X Millionen Euro / X,X Millionen Euro

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME erreicht mit ihrem Angebot die meisten Menschen aus dem Stadtgebiet [Businessplan Beispiel Handel] ORT .

Quelle: [Businessplan Beispiel Handel] ORT INTERNETADRESSE

Bei der Befragung über das Kaufverhalten von Einwohnern in [Businessplan Beispiel Handel] ORT und Umland kam heraus, dass XX% die Innenstadt täglich und XX% mehrmals wöchentlich besuchen. Einmal pro Woche besuchen XX% der Befragten die Innenstadt. Zweck des Besuchs der Innenstadt von [Businessplan Beispiel Handel] ORT ist mit XX% der Grund Einkaufen genannt und immerhin mit XX% der Zweck Bummeln. Im Bereich Spielwaren und Hobbybereich, wozu das Geschäft von [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME zählt, kaufen XX% aller Befragten in [Businessplan Beispiel Handel] ORT ein, bevor sie in einen anderen Ort fahren. An zweiter Stelle folgt Remscheid mit XX%.

Quelle: [Businessplan Beispiel Handel] ORT INTERNETADRESSE

Grafik X – Quelle: Einzelhandelskonzept, [Businessplan Beispiel Handel] ORT .de

[Businessplan Beispiel Handel] GRAFIK ENTFERNT

Grafik X – Quelle: Einzelhandelskonzept, [Businessplan Beispiel Handel] ORT .de

Die Markteintrittsbedingungen für [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERFIRMA sind als sehr positiv zu betrachten. Die Bevölkerung nutzt das Angebot der Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT und ist mehrheitlich mehrmals pro Woche in der Innenstadt zum einkaufen unterwegs, sodass [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME neben Stammkunden auch auf reichlich Laufkundschaft setzen kann. Das Unternehmen wird in [Businessplan Beispiel Handel] ORT in den nächsten Jahren zu einer festen Größe im Einzelhandel heranwachsen und erfolgreich im Markt bestehen.

 

  • Businessplan Beispiel Handel Wettbewerb

In [Businessplan Beispiel Handel] ORT und im Umkreis von XX km sind X Geschäfte im Einzelhandel mit dem Produkt Wolle tätig. Die folgende Tabelle listet die Wettbewerber genau auf.

[Businessplan Beispiel Handel] LISTE ENTFERNT

Quelle: Gelbe Seiten und Google Suche

[Businessplan Beispiel Handel] INTERNETSEITE

Das [Businessplan Beispiel Handel] WETTBEWERBER in [Businessplan Beispiel Handel] ORT hat sich auf das Produkt Islandwolle spezialisiert und vertreibt nur zwei bestimmte Sorten Wolle. Im Gewerberegister der Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT sind unter dem Begriff Wolle X Unternehmen gelistet. Das [Businessplan Beispiel Handel] WETTBEWERBER, welches sich jedoch auf Bekleidung, Teppiche und Heimtextilien spezialisiert hat sowie [Businessplan Beispiel Handel] WETTBEWERBER.

Für die Begriffe Heimarbeit oder Stricken wurden im Gewerbeverzeichnis der Stadt keine Treffer gefunden.

Bei der Betrachtung der Zahlen fällt auf, dass es in [Businessplan Beispiel Handel] ORT keine Bedrohung durch Wettbewerber gibt für [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME. Im näheren Umkreis von unter XX km gibt es zwar Wollgeschäfte im Einzelhandel, diese sind aber für die [Businessplan Beispiel Handel] ORTer Bevölkerung nicht zu Fuß zu erreichen, sodass [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME hier keine Laufkundschaft an die Wettbewerber verloren geht.

Der Wettbewerb ist für die Gründerin daher überschaubar und wird durch den idealen Standpunkt des Unternehmens mit Sitz in einer lebendigen Stadt mit Laufkundschaft keine Bedrohung darstellen.

Die Gründerin kann sich durch die Erstellung einer eigenen Webseite ebenfalls von einigen Wettbewerbern aus dem Umkreis abheben. Das Angebot an fortlaufenden Seminaren, Workshops und Schulungen an den Wochenenden baut eine schnelle und tiefe Kundenbindung auf, sodass [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME auch schon kurzfristig einen Bestandskundenstamm aufbauen kann.

Die Gründerin startet das Unternehmen unter sehr guten Wettbewerbsbedingungen und mit idealen Standortfaktoren in einem Nischenmarkt, sodass wirtschaftlicher Erfolg in kürzester Zeit eintreten wird.

 

  • Businessplan Beispiel Handel Zielgruppe

Als Zielgruppe zählen alle Menschen in [Businessplan Beispiel Handel] ORT und naher Umgebung, die sich mit Heimarbeit und insbesondere Stricken und Wolle identifizieren. Dabei wird zunächst auf Stricken als Trend eingegangen und später auf das Thema Stricken als Trend in [Businessplan Beispiel Handel] ORT .

2.2.1 Stricken als Trend

Stricken gehört seit dem XX. Jahrhundert fest in die europäische Handarbeit, wurde im XX. Jahrhundert kurz für ein paar Jahrzehnte vergessen und aus dem Schulunterricht verbannt und erlebt seit einigen Jahren ein starkes Comeback. Die internationale Plattform Ravelry zählt weltweit rund X Millionen Mitglieder. Die deutschsprachige Abteilung allein X.XXX Mitglieder. Dazu werden unzählige Veranstaltungen und Feste veranstaltet und es entstehen neue Trends wie Urban Knitting (Einstricken von Laternenmasten u.ä.) und Zug-Socking. Auf Plattformen wie etsy.com oder dawanda.de können die Hobbydesigner oder Profistricker die Sachen verkaufen.

Quelle: Donaukurier

http://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/Regensburg-Stricken-liegt-im-Trend-Die-neue-Wolllust;artXXXXXX,XXXXXXX

Grafik X – Quelle: Wirtschaftswoche

Laut einer Umfrage der Initiative Handarbeit (XXXX) geben die Deutschen pro Jahr ca. X Milliarde Euro für Strick-, Häkel- und Nähzubehör aus. Auch die jüngere Generation entdeckt das Stricken wieder für sich, sodass [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME ein großer, nachwachsender Markt zur Verfügung steht.

Quelle: Wirtschaftswoche

http://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/die-woche-im-netz-myboshi-der-haekel-hype-aus-dem-internet/XXXXXXX.html

2.2.2. Stricken und Heimarbeit in [Businessplan Beispiel Handel] ORT

Stricken ist Trend. Auch in [Businessplan Beispiel Handel] ORT gehen Strickbegeisterte dieser Leidenschaft nach und am XX. Februar XXXX organisierten sich einige Frauen in der Stadtbibliothek [Businessplan Beispiel Handel] ORT zu einem Stricktreff. Auch [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME nahm an dieser Veranstaltung teil und konnte sich ein Bild von der Nachfrage an Stricktreffs und ähnlichen Events machen. Dabei stellt [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME fest, dass der Bedarf an Nähzubehör, Wolle und vor allem auch an Fachzeitschriften und professioneller Hilfestellung enorm groß ist. Um sich regelmäßig zum Stricken zu treffen fehlt zudem eine zentrale Anlaufstelle. Die Stadtbibliothek in [Businessplan Beispiel Handel] ORT ist daher eine freundliche Geste der Stadt, kann der großen Nachfrage der strickbegeisterten Personen in [Businessplan Beispiel Handel] ORT jedoch nicht als Anlaufstelle dienen. Mit der Gründung des Fachgeschäfts von [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME kann [Businessplan Beispiel Handel] ORT diese Nachfrage bedienen.

Quelle: Facebookseite [Businessplan Beispiel Handel] ORT und Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT und eigene Befragung

[Businessplan Beispiel Handel] INTERNETADRESSE

 

  • Businessplan Beispiel Handel Risiken

Ein Risiko besteht darin, dass die Gründerin zum ersten Mal ein Unternehmen gründet und beruflich aus einer branchenfremden Tätigkeit heraus startet. Durch eine gründliche Kalkulation im Finanzteil dieses Businessplans sowie die Ausarbeitung von Marktanalyse und Standortfaktoren in [Businessplan Beispiel Handel] ORT , ist dieses Risiko jedoch relativ gering, da sich [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME alle nötigen Informationen, Zahlen und Fakten somit aneignet und über einen detaillierten Einblick über den relevanten Einzelhandel in [Businessplan Beispiel Handel] ORT verfügt. Auch die Unterstützung der IHK, der Agentur für Arbeit sowie weitere Gründerhilfen nimmt [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME in Anspruch, um auf die Gründung ihres Geschäfts best möglich vorbereitet zu sein.

Das Unternehmen ist ausschließlich von dem unternehmerischen Talent von [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME abhängig. Ein Ausfall der Gründerin führt gleichzeitig auch zu einem Ausfall des Geschäfts. Dieses Risiko stellt jedoch kein großes Gefahr dar, denn [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME ist körperlich gesund und zeigt den Willen und die Kraft das Geschäft mit Leidenschaft und Energie zu führen.

Es besteht weiter das Risiko, dass [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME zu wenig Laufkundschaft erhält. Diese Gefahr wendet sie jedoch ab, in dem sie fortlaufende Seminare, Wochenendworkshops und Schulungen anbietet, die bestehende Kunden an ihr Geschäft binden. Anzeigen in sinnvollen Printmedien sowie Messebesuche können ebenfalls dazu beitragen in der Umgebung von [Businessplan Beispiel Handel] ORT bekannter zu werden. Da [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME über ein großes Netzwerk und einen großen Bekanntenkreis in [Businessplan Beispiel Handel] ORT verfügt, kann sie hier bereits auf die ersten Kunden zählen.

Es besteht die Gefahr, dass es aufgrund von politischen Spannungen zwischen der Türkei und Deutschland zukünftig zu Lieferungsschwierigkeiten kommt. Da die Bundesregierung im ständigen Kontakt mit der türkischen Regierung steht und seit Jahren EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei laufen, kann hier von einem minimalen Risiko gesprochen werden. Die politischen Verhältnisse im Exportland Türkei können ebenfalls als gering betrachtet werden.

  1. Businessplan Beispiel Handel SWOT-Analyse

In der nachfolgenden Tabelle werden die Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Risiken (Threats) zur Übersicht noch einmal in der SWOT-Analyse dargestellt. Dieses Marketinginstrument hilft Unternehmen dabei eine IST-Analyse für alle Unternehmensfelder zu erstellen und die Ergebnisse in strategische Unternehmensziele zu definieren. Dabei gilt es die Chancen des Unternehmens aus den Stärken zu ziehen und die Risiken durch das Elemenieren von Schwächen zu verringern.

 

Strengths: Weaknesses:
–    Die Gründerin verfügt über die fachlichen Kompetenzen

–    Die Gründerin hat XX Erfahrung im Bereich Stricken

–    Die Gründerin ist gebürtig aus [Businessplan Beispiel Handel] ORT und kennt sowohl den Standort als auch die viele Einwohner persönlich

–    Die Gründerin hat durch Eigenrecherche einen Bedarf an einem Fachgeschäft für Wolle und Stricken erkannt

–    Die Gründerin hat Konzepte für Kundenbindungsmaßnahmen erarbeitet

–    Die Gründerin pflegt guten und persönlichen Kontakt zu strategischen Partnern (z.B. Restaurants, Stadtbibliothek, Volkshochschule)

–    Die Gründerin ist sozial kompetent und bringt anderen Menschen gern Neues bei

–    Die Gründerin wird auch im Internet über eine eigene Webseite und Facebook zu finden sein

–    Es gibt kein zweites Fachgeschäft für Wolle und Stricken im Standort

–    [Businessplan Beispiel Handel] ORT ist eine attraktive Stadt zum Leben, sodass kein Einbruch der Bevölkerungszahlen zu erwarten ist

–    Stricken, Handarbeit und Heimarbeit ist auch bei jungen Menschen beliebt

–   Die Gründerin kommt beruflich aus einer anderen Branche

–   Die Lieferanten sitzen in der Türkei

–   Die Gründung ist abhängig vom Knowhow und der Person [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME

–   [Businessplan Beispiel Handel] ORT ist eine Kleinstadt, die Kundschaft daher begrenzt

Opportunities: Threats:
–   Das Fachgeschäft kann zu einer festen Größe im Einzelhandel [Businessplan Beispiel Handel] ORT wachsen

–   Möglichkeit für einen Onlineshop vorhanden

–    zu wenig Laufkundschaft

–    Heimarbeit und Stricken verliert an Attraktivität

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Kunden und Lieferanten

  • Kunden

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME verfügt über einen großen Bekanntenkreis in [Businessplan Beispiel Handel] ORT und kennt viele potentielle Kunden bereits persönlich. Als gebürtige [Businessplan Beispiel Handel] ORTin genießt sie daher bereits schon vor der Unternehmensgründung an Bekanntheit im Ort und kann auf ein breites Netzwerk blicken, dass besonders in den ersten Wochen und Monaten die ersten Kunden des Geschäfts ausmachen wird. Weitere Kunden spricht [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME über die in X.X aufgeführten Kommunikationskanäle an.

  • Lieferanten

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME bezieht ihre Ware von Lieferanten mit Sitz Türkei.

  1. Businessplan Beispiel Handel Standort

Die Kleinstadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT mit rund XX.XXX Einwohnern verfügt über eine gut ausgebaute Struktur kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) und Traditionsfirmen. Das Unternehmen [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERFIRMA passt mit dem Konzept daher ideal in die Stadt. [Businessplan Beispiel Handel] ORT liegt ca. XX km nordöstlich von [Businessplan Beispiel Handel] ORT und in unmittelbarer Nähe zu [Businessplan Beispiel Handel] ORTE. Die Bundesautobahnen X und X bieten einen sehr guten Anschluss an das Fernstraßennetz in Nord-Süd- aber auch in Ost-West-Richtung.

Der gesetzliche Gewerbesteuerhebesatz liegt zur Zeit im regionalen Vergleich unterdurchschnittlich bei XXX Prozentpunkten.

[Businessplan Beispiel Handel] ORT ist eine lebendige und naturnahe Stadt, die ein breites Bildungs-, Kultur-, Sport- und Freizeitangebot bereithält. Daher ist der Ort auch als Wohnstandort sehr beliebt, sodass neue Wohngebiete in zentraler Lage erschlossen werden. Die Stadt modernisiert die Innenstadt in den Elementen Verkehr, Parken, Fußgänger, Einkaufen, Erlebnis und Freizeit, sodass die Stadt an Attraktivität weiter gewinnt und der Einzelhandel dadurch profitiert.

Quelle: [Businessplan Beispiel Handel] QUELLE

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Marketing

 

  • Preispolitik

Um die Qualitätssicherung gewährleisten zu können, wird die [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERFIRMA nur von ausgewählten, bekannten und bewährten Unternehmen Waren beziehen. Zum Aufbau des Kundenstamms wird es als wichtig betrachtet, Kunden zu überzeugen und zu halten.

Während der erste Faktor den Preis nach unten begrenzt, begrenzt der zweite Faktor den Preis nach oben. Deshalb sollen sich Gewinnmargen stets an die Möglichkeiten der lokalen Kundengruppen anpassen und zugleich die Preise von ähnlich aufgestellten Unternehmungen in Deutschland mit einbeziehen.

 

  • Kommunikationspolitik

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME wird in der Anfangsphase vor allem Anzeigenwerbung im Print-Bereich betreiben. Dafür ist es sinnvoll Anzeigen über die Geschäftsaufnahme in relevanten Stadtmagazinen und Stadtteilzeitungen zu schalten, z.B. im [Businessplan Beispiel Handel] ORT er General-Anzeiger (Druckauflage: X.XXX, davon X.XXX Exemplare verkauft).

Quelle: [Businessplan Beispiel Handel] QUELLE

 

Da [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME auf ein großes Netzwerk an Bekannten, Freunden und Familie in [Businessplan Beispiel Handel] ORT verfügt, wird sie das Geschäft mit einer Feier eröffnen, zu dem sie potentielle Kunden, Nachbarn und Interessierte einlädt. Die Feier wird über Aushänge und Anzeigen in [Businessplan Beispiel Handel] ORT bekannt gemacht.

 

[Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME wird auch Onlinemarketing mit Schwerpunkt E-Mail Marketing und Social Media Marketing betreiben. Durch eine strategisch gut ausgelegte Internetpräsenz, kann das Unternehmen in den ersten Monaten bereits Reichweite und Bekanntheit steigern und stetig aufbauen.Die Gründerin wird auch eine Internetseite erstellen und hat dafür bereits zwei URLs reserviert ([Businessplan Beispiel Handel] DOMAIN). Über die Internetseite kann später ein Newsletter abonniert werden, sodass die Gründerin im Bereich E-Mail Marketing tätig ist.

 

Social Media Marketing

Im Bereich Social Media konzentriert sich [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME u.a. auf den Ausbau ihres Xing-Netzwerkes und die Erstellung einer Facebookseite. Bei Facebook gibt es zahlreiche Gruppen, die sich rund um das Thema Wolle, Stricken und Heimarbeit beschäftigen. Auch auf der Facebookseite der Stadt [Businessplan Beispiel Handel] ORT kann die Eröffnung des Geschäfts über die sozialen Medien verstreut werden.

Eine andere Möglichkeit sich als Expertin für Wolle, Stricken und Heimarbeit bekannter zu machen ist das Schreiben von Fachartikeln für die eigene Internetseite (Blog-Bereich), für relevante Blogs und regionale Zeitungen wie dem Rheinisch Bergischen Anzeiger.

Die gegenseitige Verlinkung zwischen den jeweiligen Internetseiten erhöht gleichzeitig die Suchmaschinenrelevanz. Da Suchmaschinen wie Google besonders aktive Internetseiten hoch bewerten, ist die Kommentarfunktion eine gute Gelegenheit um einerseits ein höheres Ranking zu erhalten und andererseits um das Vertrauen der Leser zu stärken und somit den Expertenstatus aufzubauen.

 

Empfehlungsmarketing

Es ist statistisch leichter einen bestehenden Kunden zu halten als einen neuen Kunden zu akquirieren. Daher wird [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME alles dafür tun, um Stammkundschaft zu erhalten und Kunden durch Empfehlungen bestehender Kundschaft zu bekommen. Empfehlungen zeigen die hohe Qualität der Dienstleistung und sind daher besonders wertvoll für die Gründerin.

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Die Geschäftsführerin

Die Gründerin eignet sich ideal für diese Unternehmung, da sie sowohl die fachlichen als auch sozialen Kompetenzen dafür aufweisen kann. [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME ist seit mehr als XX Jahren leidenschaftlich in der Heimarbeit zu Hause und hat im Bereich Stricken wichtige Kompetenzen und Erfahrungen gesammelt. Daher ist die Gründerin bestens für die Selbstständigkeit gerüstet.

Als gelernte Einzelhandelskauffrau verfügt [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME auch über das unternehmerische Knowhow, das für eine Unternehmensgründung notwendig ist. Als Übungsleiterin andere Volkshochschule in [Businessplan Beispiel Handel] ORT sammelte [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME in den letzten Jahren wertvolle Branchenerfahrungen und war zudem als Fachkundige im Strickkreis der Stadtbibliothek in [Businessplan Beispiel Handel] ORT tätig. Es macht der Gründerin viel Freude, sich und andere im Bereichen Stricken und Arbeiten mit Wolle neue Techniken beizubringen und anderen Teilnehmern Hilfestellungen zu geben. Darüber hinaus ist [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME auch in einem privaten Strickkreis aktiv.

Sowohl fachlich als auch persönlich ist [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME absolut geeignet, um als Selbstständige im Einzelhandel tätig zu sein. [Businessplan Beispiel Handel] GRÜNDERNAME wird sich in jedem Fall selbstständig machen und sich beruflich durch diese Gründung selbst verwirklichen.

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Mitarbeiter

Es sind konkret weitere Mitarbeiter nur geplant, sofern eine kontinuierlich hohe Auslastung erreicht wird. Auf X-Jahressicht kann es bei kontinuierlich großem Kundenvolumen sein, dass eine Laden- & Büroassistenz auf Teilzeitbasis eingestellt wird, um typische Kundenbetreuungs-, Kundenkommunikations-, Buchhaltungs- und Verwaltungsaufgaben zu übernehmen.

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Rechtsform

Die Gründung in Form einer Einzelunternehmung ist kostengünstig und vom bürokratischen und buchhalterischen Aufwand überschaubar. Zudem ist keine Körperschaftssteuer zu entrichten. Zwar haftet der Einzelunternehmer mit seinem Privatvermögen, das Risiko ist jedoch bei einer guten und risikoaversen Unternehmensführung gut zu managen.

 

  1. Businessplan Beispiel Handel Finanzplan

  • Erläuterungen

Die Kapitaleinlage i.H.v. XX.XXX wird für den anfänglichen Kapitalbedarf der Unternehmung ausreichen, da der Existenzgründungszuschuss die Liquidität des Unternehmens sicherstellen. Das Unternehmen wird zudem so organisiert sein, dass die Kooperationspartner erst ihr Geld bekommen, wenn es von den Kunden eingenommen wurde.

Auch die anderen Kostenparameter, insbesondere Marketing-, Miet- und Reisekosten werden so geplant, dass keine Fremdkapitalaufnahme notwendig sein wird. Die Unternehmung wird aufgrund des vorhandenen Kontaktnetzwerks sofort in das Geschäft einsteigen können, da genügend potentielle Kunden bekannt sind. Getrieben von signifikanten Investitionen in das Marketing wird das Umsatzvolumen rasch ansteigen.

 

  • Kapital

Die Geschäftsführerin bringt ein Kapital i.H.v. XX.XXX,- Euro in die Unternehmung ein.

 

 

Kundenstimmen

Offizieller Partner von SmartBusinessplan

BrainHive Consulting ist offizieller Partner und Gastexperte der preisgekrönten Businessplansoftware SmartBusinessplan (Made in Germany) logo-businessplan beratung-businessplan software-Partner-1 Interesse das Programm über BrainHive.de kostenlos zu testen? Kommen Sie auf uns zu!

Wir helfen Ihnen beim Businessplan

Businessplan Berater- Businessplan Beratung-Mendle-2Sie haben eine gute Idee und benötigen dafür einen Businessplan?  Schauen Sie sich in Ruhe um. Wir haben alles, was Sie brauchen, sowohl für Do-it-Yourself Gründer als auch für jene, die diese Aufgabe gerne an einen Profi geben würden.

 

Joachim Görbert, Geschäftsführer

 

Sie erreichen uns von 08:00-20:00 unter  

06192-703 415 3  

Mail schicken

Kontaktformular

Möchten Sie uns direkt ein Angebot für Ihre Businessplanerstellung kalkulieren lassen, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Button.

Angebot kalkulieren

Referenzen

BrainHive- Professionelle Businessplanerstellung seit über 10 Jahren. Hunderte Businesspläne, Publikationen in inländischen und internationalen Medien, ein erstklassiges Team erfahrener Berater. Egal ob große, kleine, traditionelle oder innovative Projekte: Wir unterstützen Sie kompetent & freundlich bei der Erstellung von Businessplänen aller Art.

  Businessplanberatung-Überleben und Wachsen-BrainHive-Cover-priced

Premiumpublikation herunterladen

BrainHive ist bekannt unter anderem durch unsere Publikationen auf

Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-technikerforum-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-sin-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-selbstständigkeit_eu-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-berufsinformation-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-bildungsdoc-1 Businessplan erstellen lassen-Businessplan Hilfe-ehuman-1

BrainHive: Die Essenz guter Planung

Sie bevorzugen Videos um sich zu informieren?

Bei BrainHive finden Sie eine der ausführlichsten Videosammlungen zum Thema Businessplanberatung im deutschen Sprachraum.

Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu:

BrainHive-Businessplan schreiben lassen-Businessplan Hilfe-1 - Benötigten Informationen?

- Benötigten Dokumenten?

- Kosten?

- Dauer?

- Ablauf?

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

FAQ besuchen

 

 

Die BrainHive Know-How Sammlung

Schauen Sie sich gerne kostenlos unsere informativen Artikel und Praxistipps für die erfolgreiche Aufnahme Ihrer Geschäftstätigkeit an. Wir haben für Sie eine große Vielfalt goldener Tipps zusammengetragen und nach realitätserprobten BrainHive-Erfahrungswerten durchgefiltert.

Derzeit stehen Ihnen folgende Ressourcen zur Verfügung (Diese Liste wird ständig erweitert- schauen Sie daher ruhig ab und zu mal vorbei):

More from our blog

See all posts